Loading...

... mit integriertem Freizeit-Programm und Single-Reisen

Singles kennenlernen bei Freizeitaktionen im Raum Karlsruhe-Landau-Mannheim

Singles kennenlernen bei Freizeitaktionen im Raum Karlsruhe-Landau-Mannheim

Das Singleleben hat Vorteile. Allerdings fehlen manchmal Leute in der Freizeit.

„Es kann sich ja wieder ändern, aber im Moment lebe ich ganz gern als Single“, meint Anna. „Das hat viele Vorteile, die ich sehr schätze, vor allem finde ich die Unabhängigkeit gut, dass ich tun und lassen kann, was ich will. Dass ich mein Geld und meine Zeit einteilen kann, wie ich will. Dass ich weg gehen kann, wann ich will und wie lange ich will. Mir fehlen allerdings die richtigen Leute, mit denen man vor allem an Wochenenden Spaß haben und was unternehmen kann.“

Ich werde oft angerufen, weil ich den Freizeitclub Karlsruhe, den Freizeitclub Landau und den Freizeitclub Mannheim leite. Bei diesem Konzept biete ich zusammen mit meinem Clubteam umfangreiche Freizeitprogramme für Singles, die gerne in ihrer Freizeit mehr unternehmen wollen und neue Freunde suchen in lockerer Atmosphäre. Sie wollen keinen Kontakt zu anonymen Nicknames, sondern sie wollen gern neue Leute kennen lernen, die in ihrer Nähe wohnen, und mit denen sie vor allem an Wochenenden und im Urlaub gemeinsam viel erleben können.

Warum wollen sie das? Nach meiner Erfahrung gibt es dafür 5 wichtige Gründe:

1. Trennung, Scheidung, Tod des Partners

Bei einer Trennung, Scheidung, Tod des Partners verliert man meist nicht nur den Partner, sondern auch einen Teil des gemeinsamen Bekanntenkreises, der in aller Regel aus Paaren besteht. Dann höre ich bei den Telefonaten oft solche Aussagen:

Britta: „Ich wurde zwar anfangs noch öfter eingeladen, aber als Single fühlte ich mich einfach nicht wohl, so als fünftes Rad am Wagen. Die anderen kannten unsere ganze Geschichte, ich wusste nicht, was hinter meinem Rücken über mich geredet wird. Und dann gabs Probleme: Eifersucht bei Frauen, die Angst hatten, dass ihr Mann sich zu sehr um mich kümmern würde. Angst bei Männern, dass ich ihre Frau aufwiegeln könnte und sie womöglich anfangen würde, ihre eigene Ehe in Frage zu stellen.“

Sarah: „Ich habe noch ein paar Freundinnen, aber sie sind verheiratet, wir können uns höchstens mal werktags treffen, zum Kaffee trinken oder shoppen gehen. Am Wochenende dürfen sie nicht weg, da müssen sie bei der Familie bleiben.“

Sophie: „Ich geh sehr gern tanzen. Es gibt noch eine andere Single-Frau, mit der ich mich dazu verabrede. Aber sie ist sehr launisch, es ist jetzt schon ein paar Mal vorgekommen, dass sie sehr kurz vorher absagt. Allein will ich auch nicht gehen und bleib dann halt enttäuscht daheim.“

Ich schätze die Unabhängigkeit, dass ich selbst bestimmen kann, was ich wann tue. Gleichzeitig fehlen mir Leute, mit denen ich Freizeit erleben kann. Vielleicht auch mal wieder einen Partner finde.
Anna
Thomas: „Ich hab mich erst mal zurückgezogen und ganz auf den Job gestürzt. Mit dem Ergebnis, dass Chef und Kollegen ganz selbstverständlich erwarten, dass ich immer verfügbar bin. So möchte ich aber nicht weitermachen – ich brauche unbedingt in meiner Freizeit einen Ausgleich. Aber mir fehlen die Leute, mit denen ich was unternehmen kann.“

2. Berufsbedingter Umzug

Früher arbeitete man dort, wo man wohnte. Heute wohnt man dort, wo man Arbeit findet. Damit verliert man auch das frühere gewachsene soziale Umfeld.

Jörg: „Früher hatte ich einen schönen Freundeskreis, mit dem ich oft unterwegs war. Auf Grund der Entfernung geht das halt nicht mehr – so wie früher mal spontan um die Häuser ziehen, zusammen einen spannenden Film anschauen, eine interessante Ausstellung besuchen, ein neues Schlemmerlokal testen, den Wochenstress beim Badminton rausspielen, oder einfach ein Absackerbier am Abend zu trinken – das ist nun nicht mehr möglich.

Aber ich vermisse das sehr. Gerne würde ich an meinem neuen Wohnort Leute kennen lernen mit ähnlichen Interessen und gemeinsam einiges in der Freizeit unternehmen.“

3. Die Freunde heiraten und gründen eine Familie

Wenn aus Singles Paare werden, setzen sie oft andere Prioritäten, was die Freizeit betrifft. Erst recht, wenn sie Kinder bekommen.

Sascha: „Meine verheirateten Freunde sind nicht mehr spontan. Sie müssen nun erst mal ihre Frau fragen, ob wir uns abends auf einen Kneipenbummel oder vielleicht mal sonntags zu einer Radtour oder zum Badmintonspiel treffen können.“

Petra: „Um mich herum heiraten sie plötzlich alle und kriegen Kinder. Klar trifft man sich mal hin und wieder, aber es gibt nur ein Gesprächsthema, Kinder, Kinder, Kinder. Und außerdem muss sich alles nach den Kleinen richten, die ständig dazwischen quatschen. Finde ich echt nervig.“

4. Beginn der Altersteilzeit

Viele Menschen nutzen heutzutage das Angebot, früher das Berufsleben zu beenden und sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Aber was tun? Und mit wem? Die Tage können lange werden…

Eva: „Die ersten paar Wochen war ich ja beschäftigt. Erst mal in Urlaub fahren, Keller aufräumen, die Wohnung neu sortieren. Aber das wurde dann bald langweilig. Man kann ja nicht den ganzen Tag Zeitung lesen, und allein habe ich auch keine große Lust, wandern zu gehen oder Rad zu fahren.“

Martin: „In meinem Bekanntenkreis gibt es zwei Single-Männer, die schon vor mir in Altersteilzeit waren. Die entwickelten sich zu richtigen Couchpotatoes, wurden unflexibel, eingefahren und alt, haben keine Lust, rauszugehen und was Neues zu machen. Ich hab mir geschworen, so will ich nicht werden. Ich suche gleich Anschluss an interessante Leute, bevor ich in Trägheit versinke.“

5. Leben in einer Fernbeziehung

Auch wer in einer Fernbeziehung lebt und den Partner selten sehen kann, hätte gern Kontakte zu Leuten, die am Ort wohnen und mit denen Spaß in der Freizeit hat.

Anja: „Ich hab Bernd über eine Online-Partnerbörse kennen gelernt. Leider wohnt er weit weg, wir können uns nur alle paar Wochen treffen.“

Christiane: „Mein Freund ist ein 14-Tages-Vater. Das heißt, er holt seine beiden Kinder an jedem zweiten Wochenende zu sich und unternimmt etwas mit ihnen. Da würde ich nur stören. Also suche ich nach Möglichkeiten, was ich an diesen Wochenenden für mich machen kann.“

Britta wohnt zwar mit ihrem Partner zusammen, aber er hat andere Interessen. „Die Wochenenden verbringt er am liebsten auf dem Golfplatz. Er hat mir einen Anfängerkurs geschenkt, aber das ist gar nichts für mich.“

Und Petra ist verheiratet, aber ihr Mann beruflich viel unterwegs, oft mehrere Wochen im Ausland. Deshalb will sie ebenfalls Leute kennenlernen mit ähnlichen Interessen. Aber wie?

Wie und wo lernt man neue Leute kennen?


Es gibt viele Möglichkeiten. Es hängt davon ab, was man erreichen will.

1. Anonyme Profile auf Online-Dating-Plattformen


Willst du einen unverbindlichen One-Night-Stand? Dann wirst du sicher im Netz fündig, wenn du Suchbegriffe eingibst wie z.B. „one night stand“ oder „beste heiße Treffen“.

Träumst du von einer liebevollen Partnerschaft, mit einem Menschen, mit dem du für immer zusammenleben willst? Wärst du bereit für eine Fernbeziehung, falls du jemand findest, der viele Kilometer entfernt wohnt?

Du kannst dich ja registrieren auf den diversen Plattformen wie edarling, lovescout, ElitePartner oder parship, wo sich bekanntlich alle 11 Minuten jemand verliebt, und die Profile durchforsten. Sicher gibt es tatsächlich unzählige Paare, die ihr Glück so finden.

Allerdings kann man auch viele schlechte Erfahrungen machen. Es empfiehlt sich, wie bei jedem anderen Kauf auch, bei google zu suchen unter „Erfahrungen mit……..“. Es gibt zum Beispiel eine Website namens https://de.trustpilot.com, auf der Leute beschreiben, was sie damit erlebten.

2. Echte Menschen treffen, die in der Nähe wohnen

Auch da gibt’s verschiedene Möglichkeiten. Du kannst – je nach Interesse - in einen oder mehrere Verein eintreten, z.B. einen Wanderverein, einen Theaterverein, einen Kanuclub, einen Fahrradverein, einen Badmintonverein, einen Bouleclub, einen Tanzclub. Oder du kommst zum Freizeitclub Karlsruhe, denn da gibt’s alles, in einer VIelfalt, wie sie kein Verein bieten kann.



Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch bitte mit deinen Freunden und Bekannten. Danke!
 

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar erscheint online erst nach Freigabe durch den Seitenbetreiber.